Olympia 2018

 

 

Dominik`s Bronze-Medaille im Sprint

Dominik`s Bronze-Medaille im Sprint

20180224_205107

Der Fanclub aus Thüringen gratuliert unserem Dominik zu den beiden

Bronzemedaillen bei der Winterolympiade 2018. Wir sind stolz auf Dich!

 

 

 

Zum 65. Geburtstag unseres Fanclub-Vorsitzenden haben sich einige Mitglieder zusammen gefunden um auch die beiden Bronzemedaillen von Dominik gebührend zu feiern. 

Ein besonderes Geschenk war der Besuch von Markus Windisch und das aus Lego nachgestellte Station mit dem Fanclub.

20180224_21485820180224_214917

 

Neue Saison 2017/2018

24.11.-03.12.2017  Östersund/SWE

05.12.-10.12.2017 Hochfilzen/AUT

12.12.-17.12.2017 Annecy-le-Grand Bornand/FRA

02.01.-07.01.2018 Oberhof/GER

09.01.-14.01.2018 Ruhpolding/GER

16.01.-21.01.2018 Antholz/ITA

09.02.-25.02.2018 Pyeong-Chang/KOR

06.03.-11.03.2018 Kontiolahti/FIN

13.03.-18.03.2018 Oslo/Holmenkolmen/NOR

20.03.-25.03.2018 Tjumen/RUS

 

Es ist nun wieder so weit

noch 7 Tage und die neue Saison beginnt. – Endlich –

Wir freuen uns auf die diesjährigen Wettkämpfe.

Alle Biathleten haben sich 7 Monate lang intensiv in ihren jeweiligen Ländern vorbereitet. Das Internet macht es möglich, dass wir mitunter über die fortgeschrittenen Trainingserfolge informiert waren.

Am 27.11.16 geht es los mit der Mixstaffel und auch der Single-Mixstaffel in Östersund.

Einige neue Weltcup-Wettkampf-Orte sind in dieser Saison doch recht weit weg. PyeongChang wird für die meisten deutschen Fans schwierig werden, auch Tjumen wird eine Herausforderung sein.

Aber der Höhepunkkt kommt vom 09.02. bis 19.02. 2017 nach Hochfilzen mit den Weltmeisterschaften.

Hier noch die einzelnen Termine für die Weltcups 2016/17:

Östersund                  27.11. – 04.12.2016  

Pokljuka                     09.12. – 16.12.2016

Nove Mesto                15.12. – 18.12.2016

Oberhof                       05.01. – 08.012017

Ruhpolding                 11.01. – 15.01.2017

Antholz                         19.01. – 22.01.2017

PyeongChang              02.03. – 05.03.2017

Tyumen                        09.03. – 12.03.2017

Oslo Holmenkollen    17.03. – 19.03.2017

Unserem italienischen Team mit Dominik wünschen wir für die neue Saison alles Gute.

Mitglieder des Fanclubs werden bei fast allen Wettkampforten vor Ort sein und euch unterstützen.

 

 

 

Unser Fanclub zur WM in Oslo

Liebe Biathlonfreunde,

die WM in Oslo ist nun schon wieder eine gute Woche Geschichte.

Auch in Norwegen war unser Fanclub, wenn auch nur mit einer kleinen Gruppe, vertreten.    Siegerpodest1

Oslo – das waren zwei Wochen Gastfreundschaft, fantastische Stimmung, Fairplay und Spannung.

 

Streckenrand1

mit Kind und Kegel an der Strecke

WM Oslo abseits der Strecke1

und Gemütlichkeit kam auch auf

 

Wenn man die Ergebnislisten anschaut könnte man auf die Idee kommen, dass vor allem die Männerwettkämpfe echt langweilig gewesen sein müssen. Und ja, die französische Hymne konnten wir am Ende der WM fast auswendig.

Siegerehrung1

kleiner Eindruck einer Siegerehrung

Aber langweilig waren die Rennen unter keinen Umständen. Wir haben mit gefiebert, mit gelitten und uns mit unseren Jungs und Mädels gefreut.

Dominik Training 1

Warmlaufen vor dem Start

Oslo-Training1

und Auslaufen nach dem Rennen

Zwar hat es in den drei Staffelwettbewerben leider nicht mit einer Medaille für das italienische Team gereicht und auch die eine oder andere Einzelleistung sorgte besonders bei den Sportlern selbst für Enttäuschung.

Aber umso mehr gab es durch die Medaille von Doro und vor allem auch die tollen Platzierungen von Dominik im Sprint und im Massenstart Grund zur Freude.

WM Oslo-Fans1

die besten Fans zur WM

Zusammen mit Italien-Fans aus Südtirol, Italien, Bayern und Norwegen feierten wir die Italienischen Athleten und knüpften dadurch wieder neue Bekanntschaften und Freundschaften.

Die zwei Wochen haben uns wieder gezeigt, dass Biathlon wie eine große Familie ist – egal woher man kommt und egal wen man besonders unterstützt, hier hält jeder zu jedem und feiern kann man in vielen Sprachen.   die echten Fans1

 

 

 

 

Danke Oslo für eine wunderbare WM, danke Norwegen für deine Gastfreundschaft – schön wars und wir kommen gerne wieder.

Blick auf Oslo1

Blick auf Oslo

Für uns ging es dann am 14. März zusammen mit einem Teil der Athleten zurück in die Heimat, der andere Teil verabschiedete sich am Flughafen in Richtung Khanty zur letzten Weltcupstation für diese Saison.

Text: Nadine Wehmer,

Bilder: Claudia Finzel

Rückblick

Hallo Fans,

die Biathlonsaison geht so langsam seinem Höhepunkt, der WM in Oslo entgegen. Mit zunehmender Anzahl der Wettkämpfe im Weltcup wurden die Leistungen von Dominik und des Teams immer besser. Leider ist ja Oberhof als WC-Ort ausgefallen. Dafür haben einige von uns die Chance genutzt, die Sportler in Ruhpolding gleich 2 mal anfeuern zu können. Gute Plätze waren das Ergebnis.

Sehr gut gefällt die Darstellung von Fanclubs in der Stadionzeitung von Ruhpolding.

arenanews

Ein weiterer Höhepunkt der Saison und im Leben unseres Fanclubs war wie immer der WC in Antholz. Bei hervorragendem Wetter haben wir tolle Wettkämpfe und Stimmung erlebt. Im Stadion und an der Strecke an verschiedenen Stellen waren unsere Fans präsent.  Aber auch der gemütliche Teil kam nicht zu kurz. Ob am Mittwoch abend mit Martin und seiner Steirischen, im Zelt nach den Wettkämpfen oder im Biathlondorf ist Stimmung garantiert.

Empfehlen könnnen wir auch einen Besuch am Donnerstagabend beim „Gassl“ in Olang die Show „Feuer und Eis“ der Skilehrer vom Kronplatz. Sie zaubern mit Feuer und Licht beeindruckende Bilder in den Skihang.

Danke an Alexandra Adam und die Gruppe aus Luisenthal, die ein gemütliches Treffen am Samstagabend im Restaurant „Platzl am See“ organisiert haben. Der Rückweg mit Fackeln über den See bei Vollmond, wer kommt da nicht ins Schwärmen. Für einige gab es sogar die Rückfahrt mit dem Motorschlitten.

Abgeschlossen wurden die Tage in Antholz am Sonntagabend im Hotel „Adler“ in Niederrasen. Eingeladen hatte der „Dominik-Windisch-Fanclub“ aus Prad. Leider waren die Räumlichkeiten etwas ungünstig. Trotzdem konnten wir uns mit den „Pradern“ bekannt machen. Dominik war anwesend und hat die Gunst der Stunde genutzt und Roland als Dank für seine Arbeit und die Unterstützung durch den Fanclub eine signierte Startnummer mit der Nr. 1 überreicht.

Die Chefs aus LuisenthalFanclubtreffen Niederrasen 2016 Geschenk ausgepackt

Antholz war dann auch schon wieder Geschichte.

Für die Biathleten ging es nun nach Canada und Amerika. Für uns Fans war der Weg dahin dann doch zu weit.

Für Dominik sollten es besondere Wettkämpfe werden. Seinen erster WC-Sieg im Massenstart mit einem spannenden Finish gegen Benni Doll konnte er feiern. Auch der 2. Platz mit der Mixstaffel war einfach ein super Erfolg.

Zuversichtlich gehen wir Oslo entgegen. Wir drücken Dominik und seinem Team die Daumen und wünschen ihnen viel Glück. Unseren Fans, die vor Ort in Oslo die Sportler anfeuern, wünschen wir eine gute Zeit und viel Spaß.

Der Fanclub in Hochfilzen

Liebe Biathlonfreunde,
nun ist unser erster WC-Einsatz als Fanclub auch schon wieder Geschichte. Es waren sehr schöne Tage in Hochfilzen. Unsere Gruppe war klein und doch hat es der guten Stimmung keinen Abbruch getan. Wir haben kräftig angefeuert und wie ihr auf den Bildern sehen könnt, auch etwas für den guten Zweck getan. Die 100 Kalender der Südtiroler Sportler, deren Verkauf der “RedNos-Hilfe” in vollem Umfang zugute kommt, haben wir in kürzester Zeit verkaufen können.
Beim diesjährigen Fanclubtreffen gab es  auch mal wieder einen Preis. Zur WM 2017 am 12.2.2017 haben wir 2 Freikarten für die Strecke gewonnen. Macht euch schon mal Gedanken, wer zur WM fahren möchte denn die Zimmer sind schon gut ausgebucht.
Ja und dann gab es auch die  Nikolausüberraschung für unsere italienischen Sportler. Es war wieder ein sehr schöner Abend, diesmal gemeinsam mit einigen Fanclubmitgliedern vom “Dominik-Windisch-Fanclub“ aus  Südtirol.
 Zu Dominik`s Leistungen muss man sagen, dass die Laufform passt, am Schießstand hat er noch Reserven. Womöglich fehlt ihm das passende “Zielwasser”. Doch es ist ja erst Saisonbeginn und wir drücken für die nächsten Rennen auf der Pokljuka die Daumen. Danach ist erstmal die Weihnachtspause und ab Januar geht es mit doppelter Kraft voran.
Mir bleibt jetzt nur noch allen Fanclubmitgliedern und unseren Sportlern eine Frohe Weihnacht und einen guten Start ins Jahr 2016 zu wünschen
Euer Roland
Vorstand
kleine Fanclubgruppe

kleine Fanclubgruppe

Kalenderverkauf

Kalenderverkauf

der Nikolaus war da

der Nikolaus war da

auf der Bühne

auf der Bühne

Italien-Meisterschaften und Fanclubtreffen in Luisenthal

Ich hatte in diesem Jahr die Gelegenheit an den Italien-Meisterschaften in Forni Avoltri teilzunehmen.

Dominik ist schon in einer sehr guten läuferischen Verfassung. Er hatte an beiden Wettkampftagen die absolut beste Laufzeit. In der Einzeldisziplin waren es leider zu viele Schießfehler (6) um auf das Podest zu kommen. Er errang aber immer noch einen guten 4. Platz. Dafür hat es am nächsten Tag zum Sieg gereicht – Glückwunsch!

DSCN0227 (800x600) DSCN0225 (800x600)DSCN0214 (600x800) Auf den Fotos seht ihr Dominik am Start, auf dem Podest und beide Jungs mit unseren Werbebannern.

Der Podestplatz ist hoffentlich im Winter öfter für ihn reserviert. Die Vorbereitungen für die neue Saison sind ja nun schon voll im Gange und ab heute ist auch Schnee für Östersund gemeldet.

Am 24.10.2015 fand unser diesjähriges Fanclubtreffen in Luisenthal statt. Einige Fanclubmitglieder und auch Markus waren schon am mittag nach Oberhof angereist. Leider musste ich bis 17.00 Uhr arbeiten und somit konnte das Treeffen nicht wie geplant begonnen werden. Das Biathlonschießen musste ausfallen. Aber es ist nicht vergessen und es wird sich eine Gelegenheit ergeben, um es nachzuholen.

Also haben wir uns um 17.00 Uhr bei Dirk im Partyraum getroffen. 19 Fanclubmitglieder haben  sich mit Markus und 2 Trainern vom italienischen Trainerstab, Christian Braunhofer unnd Andi Kuppelwieser, zu einen gemütlichen Abend zusammen gefunden. Die beiden Trainer waren gerade in Oberhof mit Sportlern der Sportschule Mals zu einem Trainingslager.

Markus brachte einen guten Südtiroler Wein und Südtiroler Speck mit. Elke, Tino und ich hatten Salate, Bratwürste und Brätel vorbereitet und somit war alles für einen interessanten und erlebnisreichen Abend gerichtet. Es scheint allen gut gefallen zu haben, denn es ging auch wieder lang. Markus und ich haben endlich gegen 1.00 Uhr nach einer Nachtwanderung über den Berg unsere Betten gefunden.

„Brauni“ hat es so gut gefallen, daß er uns den Vorschlag machte, ein Fanclubtreffen einmal in Ridnaun durch zu führen. Auch Markus war der Meinung, dass solch ein schönes Treffen doch jährlich stattfinden könnte, warum nicht auch mal in Ridnaun. Vieleicht sollten wir das Angebot im nächsten Jahr annehmen. Die genaueren Absprachen müssen dann halt entsprechend terminisiert werden.

Bilder vom Fanclubtreffen werden noch nach gereicht.

Mir bleibt jetzt nur noch uns allen schöne spannende Wettkämpfe  und für Dominik gute Ski und bestes „Zielwasser“ in der kommenden Saison zu wünschen.

Euer Vorstand

Roland

Nach der Saison ist vor der Saison

Zuerst eine große Entschuldigung – ich habe sehr lange nicht mehr an unserer Seite gearbeitet.

Und o Gott, ich muss feststellen, die neue Saison ist schon wieder im vollem Gange.

Dominik hat die letzte Saison als 39. des Gesamtweltcup beendet, in der Einzeldisziplin kam er auf den 30. Platz, Sprint 45. und Verfolger war es Platz 46.

Die Athleten haben die ersten Trainingscamps schon wieder hinter sich und für einige steht auch ein Sommerbiathloneinsatz an.

Wichtig für uns sind die neuen WC-Termin für die Saison 2015/2016. Ich habe sie für Euch aus „Biathlon-Online“ herausgezogen:

1 – Östersund (SWE) ab 29.11.2015

WC 2 – Hochfilzen (AUT) ab 11.12.2015

WC 3 – Pokljuka (SLO) ab 17.12.2015

WC 4 – Oberhof (GER)  ab 07.012016

WC 5 Ruhpolding (GER) ab 13.01.2016

WC 6 Antholz BU World Cup Biathlon

 (ITA) ab 21.01.2016

WC 7 Canmore (CAN) ab 04.02.2016

WC 8 Presque Isle (USA) ab 11.02.2016

WC 9 Khanty Mansiysk (RUS) ab 17.03.2016

Weltmeisterschaft

Oslo (NOR) ab 03.03.2016

IBU-Cup

IBU-Cup 1 Idre (SWE) ab 27.11.2015

IBU-Cup 2 Ridnaun (ITA) ab 11.12.2015

IBU-Cup 3 Obertilliach (AUT) ab 17.12.2015

IBU-Cup 4 Nove Mesto (CZE) ab 07.01.2016

IBU-Cup 5 Duszniki Zdroj (POL) ab 14.01.2016

IBU-Cup 6 Langdorf (GER) ab 21.01.2016

IBU-Cup 7 Brezno-Osrblie (SVK) ab 11.02.2016

IBU-Cup 8 Martell (ITA) WC rblie (SVK) ab 09.03.2016

IBU-Open European Championships

Tyumen (RUS) ab 22.02.2016

 

Wie immer können unsere Fanclubmitglieder Kartenwünsche  an unseren Vorstand Roland Reinhardt  senden.

Ein Wort noch in eigener Sache. Ich würde mich freuen, wenn ich von unseren Mitgliedern Unterstützung für unsere Seite in Form von Berichten und Bilder ihrer Besuche von verschiedenen Wettkämpfen bekommen könnte damit unser Fanclubauftritt im Internet wieder interessant wird.

Neue Saison – Das Wettkampfkarussell dreht sich wieder

Hallo Zusammen,

ja es ist nun schon wieder soweit. Die neue Saison startet nächste Woche. Hier schon mal die Termine für alle, die sie noch nicht kennen:

WC 1 Östersund (SWE) vom 30.11. bis 07.12.2014

WC2 Hochfilzen (AUT) vom 12.12. bis 14.12.2014

WC3 Pokljuka (SLO) vom 18.12. bis 21.12.2014

WC4 Oberhof (GER) vom 07.01. bis 11.01.2015

WC5 Ruhpolding (GER) vom 13.01. bis 18.1.2015

WC6 Antholz (ITA) vom 22.01. bis 25.01.2015

WC7 Nove Mesto (CZE) vom 06.02. bis 08.02.2015

WC8 Oslo (NOR) vom 12.02. bis 15.02.2015

WC9 Khanty Mansiysk vom 19.03. bis 22.03. 2015

Die Weltmeisterschaften sind in Kontiolathi (FIN) vom 05.03 bis 15.03.2015

Wir drücken Dominik und seinen italienischen Mitstreitern die Daumen.

Fanclubtreffen – Erdbeerfest Martell-Tal

In Antholz kam die Idee auf, wir könnten uns ja mal in Südtirol mit dem Fanclub treffen. Es bot sich das Erdbeerfest im Martell-Tal Ende Juni an.

7 tapfere Mitstreiter machten sich am 27.6. auf den Weg nach Prad am Stilfser Joch. Wir hatten dort in einer netten kleinen Pension für das Wochenende Zimmer gebucht. Am Samstag, bei wunderbaren Wetter machten wir uns dann auf um die Eröffnung des Marteller Erdbeerfest mit zu erleben. 25 quatratmeter Erdbeertorte erwartete uns da und einen interessanten, abwechslungsreichen Tag konnten wir dort verbringen.CIMG4223 Nachmittags besuchten wir die kleine und feine Biathlonanlage, die sich im Sommer mitten in den Erdbeerfeldern befindet. Auch Kühe grasen da gemütlich vor sich hin, wo im Winter die Wettkämpfe durchgeführt werden.  IMGP3279 Danach ging es noch hoch zum Zufritt-See bis wir uns zum Abend wieder im Festzelt einfanden       Bild2AbschiedMarkus

 

 

 

 

Mit einer jungen Band,  mit einem sehr breitem Spektrum von Musik , haben wir den  Abend recht kurzweilig beendet.

Am Sonntag in der Früh ging es wieder ins Martell-Tal, die Jungs kamen gegen Mittag  auch dazu. Markus kam aus München mit Steffi und Dominik hattte am Samstag noch einen Wettkampf in Italien. Er kam noch Samstagnacht nach Prad. Dominik war als Prominenter gemeinsam mit Karin Oberhofer zum Prominenten-Spiel eingeladen. Leider war uns der Wettergott nicht mehr hold. Es regnet und wir mussten sehen, wo wir im Festzelt eine Ecke finden konnten, die weitestgehend trocken und doch auch etwas ruhig war.  Unser Banner hing, die Schals lagen auf dem Tisch und wir erwarteten spannend unsere „Jungs“.

Anfang Juni kam von Roland noch die Information, daß sich Markus entschlossen hat aufzuhören. Es wurde kurzfristig noch etwas für ihn zum Abschied vorbereitet, was wir ihm dort  überrreichen konnten. Es war für ihn und seiner Steffi schon eine Überraschung. Wir konnten uns gegenseitig versprechen, daß wir uns trotzdem sicher sehr oft sehen werden und auch im regelmäßigen Kontakt bleiben.      CIMG4293Bild3

Dominik war am Nachmittag noch auf der Bühne im Einsatz, er mußte Schuhplatteln (die Prominenten gegen die verschiedensten „Königinnen“ aus dem Martelltal). Karin saß in der Jury und hat sich die größte Mühe gegeben, ihm viele Punkte zu geben. Gewonnen hat aber doch eine der Königinnen. Trotz des schlechten Wetters war es ein sehr schöner Tag mit Markus und Dominik und ihren beiden Freundinnen. Leider mußte Markus recht früh wieder weg. Er fuhr wieder zurück nach München, am Montag hatte er eine wichtige Vorlesung. Auch Dominik war dann schon wieder in Aufbruchstimmung zum nächsten Training nach Antholz.

Für einige von uns ging es Montag wieder nach Hause. Siggi und Helmut haben noch ein paar Urlaubstage im Vienschgau ran gehangen.